Die nächsten Veranstaltungen

Triathlon auf FERROPOLIS: neuseenMAN

Über 800 Triathleten haben für den Neuseenman-Triathlon in Ferropolis ihre Nennung abgegeben. Das heißt, die Zuschauer können sich auf gestählte Sportler freuen und ihnen, dank des Geländes in der Baggerstadt hautnah beim Kampf gegen die Gegner und die Zeit zu sehen. Ein sportliches Wochenende mit freiem Eintritt wartet auf Gäste vom 1. bis 2. Juni in Ferropolis. 

Was passiert am Wochenende?

Führungen am 31.5., 1.6. und 2.6. immer 11 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr > Treffpunkt an der FERROPOLIS-Kasse direkt am Parkplatz; Kosten pro Person 3 Euro


Am Samstag, 1. Juni, werden zwei Startschüsse abgefeuert. Ein Jedermann-Rennen bietet die Sprintdistanz ab 11.30 Uhr. Nach 500 Metern im Gremminer See, folgen 20 Kilometer auf dem Drahtesel sowie 5 000 Meter im Dauerlauf. Für die Teilnehmer an der olympischen Distanz geht es ab 13 Uhr auf den 1,5 Kilometer langen Schwimmkurs. Danach erfolgt der Wechsel auf die Radstrecke (40 km) und zum Abschluss wartet ein 5 000-Meter-Lauf. 

Richtig zur Sache geht es am Sonntag, 2. Juni, ab 10 Uhr mit der Half-Distanz. Top-Athleten springen dann in den Gremminer See und versuchen, den 1,9 Kilometer langen Kurs im Schnelldurchgang zu absolvieren. Das Wasser des neu gefluteten ehemaligen Tagebaus Golpa Nord bietet dabei hervorragende Bedingungen. Der Ausstieg ist unmittelbar neben dem Startbereich, so dass alle Zuschauer das Geschehen direkt verfolgen können. Der Rad-Wettbewerb wird auf einem Rundkurs von 30 Kilometern Länge gefahren. Gestartet wird aus der Wechselzone Ferropolis-Arena. Mehr als die Hälfte einer Runde wird auf den Bundesstraßen 100 und 107 absolviert. Von Oranienbaum aus geht es über Schleesen und Radis wieder nach Gräfenhainichen zurück. Nach den drei Radrunden erfolgt der Wechsel auf die Laufstrecke (21,1 km).


Wie kommt man nach FERROPOLIS?

Die Zufahrt aus Oranienbaum ist am Samstag und am Sonntag ab Oranienbaum zwischen 10 und 15 Uhr voll gesperrt. Nutzen Sie bitte die B107 aus Gräfenhainichen! 

Erreichbarkeit am Samstag:
 Die Anfahrt aus Richtung Gräfenhainichen erfolgt auf der B107. Parkplätze stehen zur Verfügung.

Erreichbarkeit am Sonntag: Die Anfahrt aus Richtung Gräfenhainichen erfolgt auf einem Teilstück der B107 abwechselnd einspurig auf der Richtungsfahrbahn Gräfenhainichen ab der Kreuzung der B100/B107 nordwestlich von Gräfenhainichen. Der Verkehrsfluss auf diesem Teilstück erfolgt über eine Ampelregelung. Parkplätze stehen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Was erwartet Sie?

Im Freilichtmuseum Ferropolis begeben Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit und in die Zukunft. Ferropolis, die Stadt aus Eisen, war Energie und Technik. Dieser graue Arbeitsalltag atmet heute bunteste Kultur. Ferropolis macht nachdenklich, ist aber auch Entspannung in der Natur.

Die "Stadt" berührt den Geist und erzeugt Emotionen. Fünf schwere Bagger-Giganten, jeder mit seiner eigenen Geschichte, auf einer Halbinsel mitten im geschaffenen Gremminer See, der die Wüste eines Tagebaus bedeckt. Eine junge Landschaft der Kontraste. Eine zukunftsorientiete, eindringliche Gegenwart, die ganz bewusst mit ihrer Vergangenheit spielt.

ERIH, European Route of Industrial HeritageFERROPOLIS ist Station auf der Europäischen Route des Industriellen Erbes ERIH und Ankerpunkt der regionalen ERIH-Route in Sachsen-Anhalt.
Weitere Informationen zu ERIH finden Sie hier
 

Ferropolis Kurzbericht BarrierefreiheitSeit November 2018 ist Ferropolis nach den Kriterien der bundesweiten Kennzeichnung "Reisen für alle" eingestuft und trägt die Auszeichnung "Informationen zur Barrierefreiheit".
Einen Überblick über die Prüfergebnisse und damit die Bedingungen für Menschen mit Einschränkungen finden sie im PDF-Dokument.
 

Öffnungszeiten


im Freilichtmuseum

1. April - 31. Oktober:

täglich 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage bis 19.00 Uhr

1. November - 31. März:
täglich 10.00 bis 17.00 Uhr
oder bis zum Einbruch der Dunkelheit


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 
ÖSA Versicherungen Wir danken der ÖSA für die freundliche Unterstützung
Eintrittspreise Anreise / Plan Machbarkeitsstudien Azubi gesucht Newsletter