Modelle


Im Modellsaal des Museums sind unter Anderem Modelle von Tagebaugroßgeräten zu sehen. Diese wurden in engagierter Kleinarbeit von ehemaligen Bergleuten restauriert und zeigen die filigrane Ingenieurskunst dieser Geräte im Detail.

Neben einigen kleineren Modellen sind die Modelle eines Absetzers (baugleich mit dem Absetzer 1025 "Medusa") und des Europabaggers 617 die Glanzstücke dieses Raumes.

Der Eimerkettenbagger D2240 erhielt die Nummer 544, später 617, und den Beinamen Europabagger. Er ging im Juli/August 1955 im Tagebau Muldenstein in Betrieb. Die Einsatzzeit endete mit dem Auslaufen des Tagebaus Muldenstein 1975. Eine Umsetzung des Großgerätes in ein anderes Abbaufeld war auf Grund der Größe des Gerätes nicht möglich. Der Bagger 617 wurde deshalb 1976 verschrottet.

Die Mitarbeiter des Fördervereins zeigen Ihnen gern den Modellsaal. Melden Sie sich bitte im Büro in der zweiten Etage..